O2-Ausfall verursacht noch Probleme für einige Kunden

Mobilfunkbetreiber O2, Service-Ausfall, ist immer noch Probleme für Kunden, die ihr Netzwerk angeschlossen oder aktualisiert, da die Fragen begann am Freitag.

Anrufe, Texte und Daten für bestehende Kunden sollten ab Montag wieder funktionieren, da O2 den defekten Netzknoten, der das Problem verursacht hat, behoben hat. Allerdings ist es immer noch durch einen kleinen Rückstand von Kunden, die unterzeichnet oder geändert ihre Abonnement-Pläne, da der Service Glitches getroffen.

Einer unserer Netzwerkknoten, der die Anbindung und Verwaltung des Datenverkehrs erleichtert, erlebt am Freitagmorgen einen teilweisen Misserfolg “, sagte ein O2-Sprecher.” In der Mittagspause haben viele unserer Kunden Schwierigkeiten bei der Anbindung an unser Netzwerk, um Anrufe zu tätigen oder zu verwenden Daten. Ein Fix wurde um 15:30 Uhr gefunden und der Service wurde am späten Abend am Freitag wiederhergestellt.

“Eine kleine Anzahl von Kunden haben eine weitere Verzögerung erlebt, wie der Rückstand der Netzwerkanforderungen klärt”, fügte er hinzu.

Der tägliche Ausfall der Dienstleistungen betraf etwa 10 Prozent des Kundenstamms von O2 – rund 2 Millionen Menschen.

Es ist der zweite Ausfall, in drei Monaten für O2. Das vorherige Problem führte zu 24 Stunden Ausfallzeiten und endete mit O2, die einen Goodwill-Ausgleich anbieten, für seine Kunden. Allerdings hat der Betreiber gesagt, es wird nicht ausgeben Gutscheine oder machen eine Rückgabe für die jüngsten Vorfall.

“Während dieser Netzausfall war sehr bedauerlich, werden wir nicht bieten Entschädigung in diesem Fall.Es ist wirklich leid, dass eine Reihe von Kunden hatten Probleme mit ihrem Service”, sagte der Sprecher.

Chorus kündigt Gigabit-Speed-Breitband über Neuseeland

Telstra, Ericsson, Qualcomm erreichen 1Gbps-Aggregatgeschwindigkeiten im Live-4G-Netzwerktest

Samsung und T-Mobile zusammenarbeiten auf 5G-Studien

Michael Dell zum Abschluss des EMV-Abkommens: “Wir können in Jahrzehnten denken”

Telcos, Telcos, Telstra, Ericsson, Qualcomm und Gigabit-Speed-Breitband in Neuseeland: Telcos, Telstra, Ericsson und Qualcomm erreichen im 4G-Netzwerktest 1 Gbit / s, Telcos, Samsung und T-Mobile kooperieren bei 5G- “Wir können in Jahrzehnten denken