Neue HP-Produkte zielen auf die Bewältigung der Komplexität im Zeitalter des “Hybrid-Rechenzentrums” ab

W ASHINGTON – Die HP Software Universe 2010-Konferenz ist in dieser Woche in vollem Gange, hervorgehoben durch eine Reihe von HP Produkten und Dienstleistungen, die darauf ausgerichtet sind, IT-Führern die Möglichkeit zu geben, ihre schnell zunehmende Komplexität anzuzeigen und zu kontrollieren.

Zu den bedeutendsten Ankündigungen Dienstag ist die nächste Iteration der HP Business Service Management (BSM) -Software. HP BSM 9.0 arbeitet an der Automatisierung eines umfassenden Managements über Anwendungslebenszyklen hinweg, mit neuen Mitteln, um ein gemeinsames Konzept für hybride Applikationsmodelle zu schaffen. Ob Anwendungen von virtualisierten Infrastrukturen, lokalen Stacks, privaten Clouds, öffentlichen Clouds, Software-as-a-Service- (SaaS-) Quellen oder ausgelagerten ITs unterstützt werden – sie müssen mit Gemeinsamkeiten verwaltet werden. [Disclosure: HP ist ein Sponsor von BriefingsDirect Podcasts.]

Unsere Kunden beschäftigen sich mit einigen der bedeutendsten Kombinationen von IT-Technologien und Paradigmen, die ich je gesehen habe “, sagte Robin Purohit, Vice President und General Manager von HP Software Products.” Also, ob es eine ganz neue Art der Entwicklung von Anwendungen ist Wie Agile, die tatsächliche Beschleunigung der Virtualisierung, Testumgebungen, die sich in Produktionslasten bewegen, und alle Evaluierungen, wo die Cloud und SaaS passt – und dann, wie sie alle Unternehmensanwendungen unterstützen.

[Sehen Sie ein Interview mit Purohit auf BSM 9.0, oder hören Sie es als Podcast.]

Die Kernbotschaft von HP rund um die BSM 9.0 ist klar: Unternehmen helfen, das App- und Dienstleistungsmanagement in der Komplexität zu automatisieren, so dass sie in Innovation investieren können. Die Ökonomie der Innovation – mehr Resultate ohne den Luxus, viel mehr auszugeben – muss in die Management-Matrix einfließen.

“Wir haben eine Studie im vergangenen Oktober, dass unsere Kunden glauben, dass Innovation wird ihnen helfen, auch durch unsichere wirtschaftliche Zeiten-und sie sehen, Technologie als zentral für ihre Fähigkeit, in einer sich wandelnden Umgebung”, sagte Paul Muller, Vice President Strategic Marketing , Softwareprodukte, HP Software & Lösungen. “Es gibt einige Skepsis innerhalb der Wirtschaft, dass IT bereit ist, diese Änderungen vorzunehmen.”

HP Blick auf die Hybrid-Welt

H P möchte IT helfen, diese Skepsis zu bekämpfen, indem sie sie mit HP BSM 9.0 ausrüsten. Die Lösungen behandeln nicht nur hybride Liefermodelle, sondern auch das, was Müller die “Konsumierung der IT” nennt, und bezieht sich auf Personen, die nicht unternehmenseigene Geräte in einem Firmennetzwerk verwenden. Wie Müller sieht, erwarten die Mitarbeiter die gleiche zuverlässige Erfahrung während der Arbeit von zu Hause aus, wie sie bei der Arbeit tun.

“Wir glauben, dass Organisationen kämpfen werden, um die von ihnen erwarteten Qualitätsergebnisse zu liefern, es sei denn, sie sind in der Lage, mit der Zunahme der Veränderungen umzugehen, die auftreten, wenn Sie Virtualisierung oder Cloud-Technologien implementieren”, sagte Muller. “Es ist eine Veränderung, die Innovation ermöglicht, aber es ist auch eine Veränderung, die die Möglichkeit schafft, dass etwas schief gehen kann.”

Bill Veghte, HP Executive Vice President für HP Software und Lösungen, sagte, dass drei große Trends – alle aufeinander abgestimmten Wechsler – um IT herum konvergieren: Virtualisierung, Cloud und Mobile.

Wir müssen das Management kontinuierlich vereinfachen, um eine rasche Komplexitätsbeschleunigung durch den Zusammenfluss von Trends voranzutreiben. Er wies auf die Notwendigkeit hin, einen umfassenden Überblick über hybride IT-Operationen, Automatisierung für Management und Sanierung zu bekommen und die Ansichten auf dem, was aussagt, einfach auszudrücken Es auf IT, unabhängig von der Lage oder Arten von Dienstleistungen.

Die Benutzer wollen eine einheitliche Sicht in einer visuell überzeugenden Weise, und sie wollen in der Lage sein, Maßnahmen auf sie “, sagte Veghte.

Im Mittelpunkt der Ankündigung von Mittwoch steht, was HP als Lösung für diese Herausforderung vorschlägt: HP BSM 9.0. Die Software bietet mehrere Funktionen, die dazu führen, dass Unternehmen, die mit Hybrid-IT-Umgebungen arbeiten, um einen genaueren Blick zu nehmen. Eines dieser Features ist automatisierte Operationen, die arbeiten, um die Fehlerbehebung Kosten zu reduzieren und beschleunigen Reparaturzeit. BSM 9.0 bietet auch Cloud-fähige und virtualisierte Operationen, die darauf abzielen, Sicherheitsrisiken durch strategische Management-Services zu reduzieren.

HP Data Protector, eine Fallstudie auf Skalierung und Vollständigkeit für die Datensicherung und -wiederherstellung von Unternehmen, Delta Air Lines verbessert Kunden-Self-Service-Anwendungen schnell mit automatisierten Qualitätssicherungs-Tools strategisch, McKesson zeigt, dass Testing-Tools auf der Straße zur Verbesserung der Geschwindigkeit auf den Markt und Kunden Befriedigung

Das aktive Interesse unserer Kunden im Cloud Computing hat gerade explodiert “, sagte Purohit.” Ich denke, im vergangenen Jahr war eine Neugier für viele leitende IT-Führungskräfte etwas am Horizont, aber in diesem Jahr ist es wirklich eine aktive Bewertung. Ich denke, die meisten Kunden schauen zuerst an etwas ein wenig sicherer, was bedeutet, eine private Cloud-Ansatz, wo gibt es entweder neue Stack von Infrastruktur und Anwendungen werden für sie von jemand anderem auf ihrer Website oder bei einem Off-Site-Betrieb ausgeführt. Das scheint das vorherrschende neue Paradigma zu sein.

Purohit beschrieb BSM 9 als einen “Durchbruch” für den Umgang mit dem “Hybrid-Rechenzentrum”.

In der Tat ist Integration ein laufendes Thema mit HP BSM 9.0. Die Lösung bietet eine einzige, integrierte Sicht für die IT-Verwaltung von Unternehmensdiensten in hybriden Umgebungen, während neue Kooperationen die Effizienz steigern und eine integrierte Sicht für das Service Operations Management bieten. Jeder IT-Betreiber empfängt kontextbezogene und rollenbasierte Informationen über mobile Geräte und andere Zugangspunkte für eine schnellere Auflösung.

BSM 9 ist unsere Lösung für die End-to-End-Überwachung von Services im Rechenzentrum. Es ist ein großes Geschäft für uns gewesen, und wir haben jetzt eine Durchbruchfreigabe, die wir unseren Kunden heute gelassen haben, das ist verankert herum, was wir das Runtime Service Modell nennen, “sagte Purohit.

Enterprise-Software, süße SUSE! HPE schneidet sich eine Linux-Distribution, Enterprise Software, HPE entlarvt ‘Non Core’ Software-Assets auf Micro Focus in 8,8 Milliarden US-Dollar-Geschäft, Enterprise-Software, HPE in Gesprächen, um ihre Software-Portfolio zu verkaufen, Enterprise Software, HPE aktualisiert Vertica, Im Hafen OnDemand

So ein Service-Modell ist im Grunde eine Echtzeit-Karte von allem aus den Geschäftsvorfällen der Unternehmen läuft, um die gesamte Software, dass die zusammengesetzten Anwendungen für den Dienst, und die gesamte Infrastruktur, ob es physisch oder virtuell oder auf -premise oder off-premise, dass alle diese Anwendung unterstützt “, sagte Purohit.

So dass alle zusammen – wissen, wie es verbunden ist, was die Gesundheit davon ist, was sich in ihr so ​​ändern, können Sie tatsächlich sicherstellen, dass es alle läuft genau so, wie das Unternehmen erwartet – ist wirklich kritisch “, sagte er.

Das Laufzeit-Service-Modell arbeitet, um Zeit zu sparen, indem es die Analyse der Analyse und die Fehlerbehebung bei der Organisation verbessert, so HP. Das HP Business Availability Center (BAC) 9.0 bietet eine integrierte Benutzererfahrung sowie Anwendungsmonitoring und -diagnose mit HP’s Twist auf dem Laufzeit-Service-Modell.

“Die Veränderung in der Art und Weise, in der sich Infrastruktur-Elemente aufeinander beziehen – oder sogar von einer Minute auf die nächste – bedeutet, dass wir aus einer Umgebung gezogen sind, in der Sie Ihre Infrastruktur wöchentlich scannen können und immer noch ziemlich genau sind Workloads verlagert Minute für Minute “, sagte Muller. “Es ist die große Falle, denn wenn Sie nicht wissen, welche Infrastruktur Ihre Anwendung von einer Minute zur nächsten abhängig ist, können Sie es nicht beheben, wenn etwas schief geht.”

Weitere Elemente von BPM 9.0 sind der BAC Anywhere-Dienst, der es Unternehmen ermöglicht, externe Web-Apps von einer beliebigen Stelle, auch außerhalb der Firewall, von einer einzigen integrierten Konsole aus zu überwachen. HP Operations Manager i 9.0 verspricht, die Leistung des IT-Dienstes durch “intelligente Plug-ins” zu verbessern, die Anwendungsänderungen automatisch erkennen und im Laufzeitdienstmodell aktualisieren. Schließlich zielt HP Network Management Center 9.0 darauf ab, Unternehmen eine bessere Netzwerksicht zu bieten, indem sie virtuelle Dienste, physische Netzwerke und öffentliche Cloud-Services miteinander verbinden.

Das erweiterte Universum von HP

I n anderen HP Nachrichten, kündigte das Unternehmen Software, die das Testen von Anwendungen zu beschleunigen, während die Verringerung der Risiken in Verbindung mit neuen Liefermodellen. HP getestet HP Test Data Management, HP verspricht auch die neue Lösung senkt Kosten im Zusammenhang mit Anwendungstests und stellt sicher, dass sensible Daten nicht gegen Compliance-Vorschriften verstößt.

Die Verbesserung hilft, die Vorbereitung von Testdaten zu vereinfachen und zu beschleunigen. Dies ist ein wichtiger Faktor, um Tests und Qualität bei der Entwicklung und Bereitstellung von Anwendungen mehr und mehr in einer Vielzahl von Infrastrukturmodellen zu integrieren.

Zusammen mit HP Test Data Management startete HP neue Integrationen zwischen HP Quality Center und der Collabnet TeamForge mit dem Ziel, die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Geschäftsanalysten, Projektleitern, Entwicklern und Qualitätssicherungsteams zu verbessern.

Die Integration mit CollabNet, die weitgehend auf Apache Subversion basiert, wird dazu beitragen, den “devops” -Prozess weiter zu binden, sagte Purohit. “Das Ergebnis sind bessere Apps”, sagte er.

Und als Teil seiner Arbeit zu helfen Kunden maximieren Software-Investitionen, HP rollte auch HP Solution Management Services. Dieses Angebot ist ein konvergentes Portfolio von Software-Support- und Beratungsdiensten, das einen einzigen Punkt für die Verwaltung von Investitionen in die Unternehmenssoftware bietet.

BriefingsDirect Mitwirkende Jennifer LeClaire lieferte redaktionelle Unterstützung und Forschung auf diesem Pfosten. Sie kann auf http://www.linkedin.com/in/jleclaire und http://www.jenniferleclaire.com erreicht werden.

Sie könnten auch interessiert sein in

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

HPE entlarvt ‘Non Core’ Software-Assets auf Micro Focus in $ 8,8 Milliarden Deal

HPE in Gesprächen, um sein Software-Portfolio zu verkaufen

HPE aktualisiert Vertica, steigert maschinelle Lernfunktionen in Haven OnDemand