Indische Online-Stars auch für physische Schaufenster

Sie hätten nie gedacht, dass in einem, wo das Internet für den Handel am höchsten ist, dass Einzelhändler, die auch diejenigen, die online geboren wurden, eingebettet inmitten von Bits und Bytes, tatsächlich entscheiden würde, in die physische Welt der Schaufenster wagen.

Schließlich haben Outfits wie Snapdeal kein Interesse an physischen Räumen aus gutem Grund geäußert. “Wir sind davon überzeugt, dass das Online-Shopping-Geschäft bis 2015 größer als der Offline-Handel sein wird”, sagte Kunal Bahl, Co- Gründer, Snapdeal.com.

Körperliche Einzelhandelsflächen bieten die üblichen Kopfschmerzen von himmelhungrigen Immobilienpreisen (das auch in landhungrigen Städten), Schulungspersonal und so weiter.

So ist es ein Rätsel zu hören, dass Online-Mode-Riese Myntra, jetzt von Indiens größtem Online-Händler Flipkart absorbiert, hat beschlossen, eröffnen Filialen im Land bis zum nächsten Jahr. Auch einer der indischen Top-Online-Dessous Einzelhändler. Zivame, dessen Gründer einmal sagte: “Wenn wir nicht herausfinden, eine brauchbare Art und Weise, um die Probleme lösen, mit denen wir uns beschäftigen, es hilft nicht, ein physisches Geschäft zu gründen”, erklärte kürzlich, dass “Die Touch-and-Feel Erfahrung bleibt ein Barriere für Online-Kauf.

Der Dessous-Kundendienst wird in Kürze eine “Fit-Lounge” eröffnen, in der Kunden Produkte testen können, und startet auch eine Initiative namens ‘home try on’, wo Goodies auf den Komfort Ihres Schlafzimmers geschickt werden, wo Sie sie ausprobieren können.

Beitritt zu ihnen sind Online-Gesundheits-Portal HealthKart sowie Indiens führenden Reise-Websites Makemytrip und Yatra mit offline Präsenz. Makemytrip startete sein erstes Einzelhandelsgeschäft in der indischen Stadt von Coimbatore 2012 und hat zu 20 einigen Anschlüssen über Indien einschließlich in den Städte wie Bangalore und Ahmedabad erweitert. Yatra hat so viel wie 40 Franchise-Steckdosen und plant weitere 100.

Ist Indien allein in dieser seltsamen Torsion der Trends im Einzelhandel? Scheinbar nicht. US Web-nur Retro Brillenförderer Warby Parker hat eröffnet physische Geschäfte in New York und Herrenmode Einzelhändler Bonobos hat das gleiche in New York, Boston und San Francisco getan. Ich bin sicher, es gibt viele andere beitreten diesen Trend, wie wir sprechen.

Dafür gibt es gute Gründe. Trotz der scheinbaren Vorherrschaft des Internets als Einzelhandelskanal sind Online-Verkäufe in Konsummekkas wie den USA, China und Südkorea scheinbar unter 15 Prozent der gesamten Einzelhandelsumsätze in diesen Ländern. In Indien ist der Einzelhandel ein satte US $ 490 Mrd. Markt, aber nur 10 Prozent davon ist organisiert. Und online ist ein tiny.02 Prozent der organisierten Einzelhandelsgesamtmenge (dh US $ 3 Milliarde), trotz einer 50-Prozent-Wachstumsrate. Laut Retail Consulting Unternehmen TechnoPak, werden sowohl online als auch offline werden bis zu 2023 Dollar in Höhe von rund 200 Milliarden Dollar in Indien.

Telcos, Jiangxi, Jiangxi, Jiangxi, Jin, Jin, Jin, Jin, Jin, Jin, Jin,

Mit anderen Worten, eine Menge der unorganisierten Sektor Gravitation wird immer legitim und online, die eine gute Sache für die Verbraucher und Produzenten ist nicht zu erwähnen, die Kassen der Regierung.

Going offline macht Sinn für Online-Händler von Waren – gerade so viel wie online gehen wird eine Notwendigkeit für offline indischen Einzelhandels-Riesen wie Kishore Biyani und Tuchler Arvind, die beide Anstieg ihrer Online-Bemühungen sind. Im Einzelnen müssen Einzelhändler umfassendere Mehrkanalstrategien einführen, die ihnen eine Vielzahl von Berührungspunkten ermöglichen, um die Verbraucher zu erreichen.

Und diejenigen, die von der virtuellen Realm in die physische Welt migrieren, tun dies, weil die Fähigkeit zur Verbesserung der Kundenbindung, Verbesserung der eigenen Präsenz und die Verbindung mit Ihrem Publikum in physischen Räumen ist noch scheinbar wichtiger als auf Marketing-Kampagnen und viralen Videos verlassen .

Trotz der Allgegenwart des Internets, sieht es aus wie viele von uns noch brauchen müssen terra firma um ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

? Reliance Jio rockt indischen Telekom mit günstigen Daten und freie Stimme

? Xero startet Partnerschaft mit Macquarie Bank für BPAY Zahlungen

GoDaddy kauft WordPress Management-Tool ManageWP

PayPal erweitert Partnerschaft mit MasterCard