Maschinelles Lernen GraphLab erhöht $ 18.5m und rebrands als Dato

Carlos Guestrin: Die Vorteile der Datenwissenschaft zugänglich machen., Dato

Nvidia Augen Maschine lernen, erweiterte Analytik mit geholten Tesla GPU, Cornerstone OnDemand nabs maschinelles Lernen große Datenplattform Evolv, Künstliche Intelligenz in Ihrem Warenkorb: Maschinelles Lernen für Online-Händler, Big Data, Data Mining und Machine Learning, Buchbesprechung: Ein klingender, aber traditioneller Ansatz Salesforce erwirbt einen großen Datenstart RelateIQ, optimiert Bulks bis maschinelles Lernen, erwirbt Dublin-Startup-Synchronisierung, Mobile CRM-Startup Clari steigert 20 Millionen Dollar, um die Lernarbeit zu steigern;

Neben der Ankündigung einer Umstellung des Firmennamens auf Dato, sagt das maschinelle Lernunternehmen GraphLab, dass eine neue Finanzierungsspritze in Höhe von 18,5 Millionen Dollar dazu beitragen wird, erweiterte Engineering-, Business-Development- und Customer-Support-Teams zu finanzieren.

Das von Vulcan Capital mit Opus Capital Ventures und den bisherigen Investoren NEA und Madrona Ventures angekündigte 18-Millionen-Dollar-B-Finanzierungsrating des Unternehmens, das von Graphlab-Dato auf 25,25 Millionen Dollar angehoben wird.

Hinter der Seattle-basierten Unternehmen ist die Technologie, die an der Carnegie Mellon University im Jahr 2009 mit dem GraphLab Open-Source-Projekt von der Firma CEO, Carlos Guestrin gestartet. Die Software konzentrierte sich ursprünglich auf die Anwendung von großem maschinellen Lernen auf die Graphenanalyse, kann aber nun Tabellen, Text und Bilder verarbeiten.

Das Unternehmen sagte, die Namensänderung von GraphLab zu Dato ist entworfen, um diese Verschiebung in der Technologie zu unterstreichen.

“Wir haben über so viel mehr als Grafik-Daten für so lange, dass es wichtig war, das Wort breit zu bekommen”, sagte das Unternehmen.

“Während wir begannen das Leben als ein Graph-Analytics, Open-Source-Projekt, hat die zugrunde liegende Engine morphed, indem signifikante Innovationen für die Handhabung und Analyse von tabellarischen Daten sowie Text und Bilder.”

Laut Dato wird die Plattform von Unternehmen wie Adobe, Cisco, PayPal und Zillow in einer Reihe von prädiktiven Anwendungen einschließlich Artikel-Empfehlung, Betrugserfassung und Stimmungsanalyse verwendet.

“Die Investitionen in Dato werden uns helfen, mehr Datenwissenschaftler, Softwareentwickler und Ingenieure zu befähigen.” Wir liefern ein komplettes Umfeld, das die Datenwissenschaft und ihre Vorteile für jedes Unternehmen zugänglich macht “, betont Gastrin, der auch Professor für Datenwissenschaften ist Die University of Washington, sagte in einer Erklärung.

Social Data LinkedIn stellt seine neue Blogging-Plattform, Big Data Analytics, ist das Alter von Big OLAP, Big Data Analytics, DataRobot zielt auf die Automatisierung von Low-hanging Obst der Datenwissenschaft, Big Data Analytics, MapR Gründer John Schroeder Schritte, COO zu ersetzen

Es mag unwahrscheinlich erscheinen, dass normale Unternehmen jemals in der Lage sein werden, die ressourcenreichen Web-Giganten zu emulieren, wenn es um Datenarchitekturen geht. Aber diese Möglichkeit kann näher sein, als Sie denken, sagt Neo Technology CEO Emil Eifrem.

Auf der GraphLab C ++ – Engine befinden sich eine Reihe von Toolkits und Bereitstellungsoptionen, die es den Datenwissenschaftlern und App-Entwicklern erleichtern, prädiktive Funktionalität in Anwendungen einzubetten.

Im vergangenen Oktober kündigte GraphLab die allgemeine Verfügbarkeit seines Flaggschiffs GraphLab Create 1.0 an. Neben der Unterstützung von Graphen und tabellarischen Daten mit SGraph und SFrame bietet die GraphLab Create Python-Bibliothek ein einfaches Interface, fortschrittliche Werkzeuglehrwerkzeuge und die Möglichkeit, prognostische Services direkt in die Cloud einzubinden.

Das Unternehmen sagt, dass es auf einer starken Open-Source-Community basiert, die bereits aus Tausenden von Mitgliedern besteht und täglich weiter wächst. Die jährliche Konferenz findet Ende Juli in San Francisco statt.

LinkedIn stellt seine neue Blogging-Plattform vor

Ist dies das Alter von Big OLAP?

DataRobot zielt auf die Automatisierung von tiefgreifenden Datenwissenschaften ab

MapR-Gründer John Schroeder geht nach unten, COO zu ersetzen

Mehr zum maschinellen Lernen