Office 365 Preiserhöhung voran für einige Unternehmen und mehr Microsoft News der Woche

Der Juli 4 Urlaub hier in den USA ist gleich um die Ecke. Hier ist eine Zusammenfassung von einigen der spät brechenden Microsoft-Nachrichten dieser Woche.

Office 365 Preiserhöhung für einige Unternehmenskunden kommen

Microsoft erhöht den Preis für Office 365 für Kunden mit Enterprise Agreement Verträge um rund 15 Prozent.

Microsoft-Beamten eingeräumt, dass Kunden mit Office 365 E-Suiten (E1, E3 und E4), sowie gleichwertige Regierung SKUs betroffen sein werden. Aber nur diejenigen ohne Office Software Assurance (SA) oder net-neue EA-Kunden nach dem 1. August werden mit der Preiserhöhung getroffen werden.

Ein Microsoft-Sprecher schickte die folgende Aussage über die Änderung

“Die überwiegende Mehrheit unserer Kunden wird nicht sehen, eine Erhöhung der Kosten von Office 365. Alle bestehenden Office 365 EA Kunden sind garantiert Preise werden nicht für die Dauer ihrer Vereinbarung zu ändern. Neue Office 365 EA-Kunden, die keine vorherige Investition in unsere Produkte haben, sehen einen Anstieg, um unsere Preisgestaltung auf unsere anderen Kanäle auszurichten.

Microsoft verbessert die Zusammenarbeit in Outlook Web App

Microsoft hat seiner Outlook-Webanwendung eine versprochene neue Funktion hinzugefügt. Dieses neue Feature, “Document Collaboration”, ändert, wie Benutzer interagieren mit Anlagen in Mail, wenn diese Anlagen Kommentare und Bearbeitungen enthalten. Microsoft begann Rolling Out der neuen Funktion zu Office 365 Abonnenten ab 2. Juli.

Anstatt eine Anlage herunterzuladen, Änderungen vorzunehmen, die Datei umzubenennen, sie erneut zu erstellen und eine E-Mail-Antwort zu senden, gibt es jetzt ein “moderneres” Prozess-Unternehmen Beamte in einem Juli-Blog-Post erklärt.

Document Collaboration sollte nicht mit dem so genannten “Document Conversations” verwechselt werden. Document Conversations, die Microsoft am 3. Juni begann, fügt Yammer Konversationen in einem Bereich auf der rechten Seite von OneDrive und SharePoint Online-Dateien.

Document Collaboration unterstützt die Anzeige von Word-, Excel-, PowerPoint- und PDF-Dateien und “die meisten Bildtypen”. Es unterstützt die Bearbeitung nur in Word, Excel und PowerPoint-Dateien erstellt in Office 2007 und höher. Weitere Arten von Dateien werden für die Anzeige hinzugefügt, kein Wort darüber, ob weitere Bearbeitungstypen kommen, als auch.

Microsoft veröffentlicht Release Candidate von Visual Studio 2013 Update 3

Microsoft hat den nahezu endgültigen Release Candidate-Build von Visual Studio 2013 und Team Foundation Server 2013 Update 3 zur Verfügung gestellt.

Cloud, Cloud Computing wächst, eine API zu einer Zeit, Enterprise-Software, Sweet SUSE! HPE schneidet sich eine Linux-Distribution, Cloud, Twilio rollt neuen Unternehmensplan aus, der mehr Agilität verspricht, Cloud, Intel, Ericsson erweitern Partnerschaft, um sich auf die Medienindustrie zu konzentrieren

Beide sind unter einer “Go-Live” -Lizenz erhältlich. Die RC wird voraussichtlich die letzte Test-Build sein, bevor Update 3 in der endgültigen Form in den nächsten Monaten oder zwei veröffentlicht wird. Microsoft plant auch, ein Update 4 zu Visual Studio 2013 zu liefern.

Update 3 enthält CodeLens Unterstützung für Git, eine Option für gemischte Fall (nicht nur alle Caps) als Menü-Option, und verschiedene Usability-Fixes.

Über die Microsoft smartwatch … oder smartband

Es wird zunehmend klingen wie Microsofts erste tragbare Gerät ist wahrscheinlich ein Smartband, anstatt eine Smartwatch sein.

Tom’s Hardware berichtete früher in dieser Woche, dass die lange gemunkelten Microsoft-Gerät könnte mehr von einer Fitness-Band-Form.

Windows SuperSite Paul Thurrott, zitiert seine eigenen Quellen, sagte zu erwarten, dass die kommenden Microsoft Smartband mehr wie die Gear Fit werden. Es ist angeblich in diesem Herbst starten, wird alle üblichen Monitoring-und Benachrichtigungen und Unterstützung nicht nur Windows und Windows Phone, sondern auch iOS und Android zu tun. Es wird erwartet, dass das Gerät auf der Innenseite und nicht auf der Außenseite des Handgelenks liegt.

Eine Gruppe von Microsoft-Mitarbeitern wurde im Oktober 2012 für ein “tragbares persönliches Informationssystem” angewendet, wie The Verge feststellte. Dieses Patent wurde Anfang Mai 2014 erteilt.

Cloud Computing wächst, eine API zu einer Zeit

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

Twilio rollt neuen Unternehmensplan aus, der mehr Agilität verspricht

Intel, Ericsson erweitern Partnerschaft mit Fokus auf Medienindustrie